AGB's - apfelkorb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AGB's

Unsere AGB's:

  • Allgemeines/ Vertragsabschluß

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils aktuellen Fassung gelten für alle Geschäftsabschlüsse mit Apfelkorb.
  2. Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich.

  • Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Für die Lieferung gelten die Listenpreise zum Zeitpunkt der Auftragserteilung
  2. Der Mindestbestellwert beträgt 15,- EUR. Für die Zustellung der Artikel wird eine Pauschale von 1,80 EUR incl. MwSt berechnet. Ab einem Warenwert  von 26,- EUR erfolgt die Zustellung kostenfrei, Fleisch nicht mitgerechnet.
  3. Nimmt der Käufer die Ware trotz Bestellung nicht ab, so sind wir berechtigt, Schadenersatz zu verlangen. Wir können diesen ohne Einzelnachweis auf 10% des Kaufpreises der bestellten Ware pauschalieren.
  4. Zurückbehaltungsrechte stehen dem Käufer nicht zu, soweit sein Gegenanspruch nicht auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Eine Aufrechnung des Käufers ist ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenansprüche     des Kunden sind rechtskräftig festgestellt oder von uns anerkannnt.
  5. Die Lieferung erfolgt gegen Barkasse oder Bankeinzug (Scheckzahlung: 1,50 EUR Bearbeitungsgebühr).
  6. Wir behalten uns vor, bei nicht vorhersehbaren Änderungen unserer Einkaufskonditionen und -möglichkeiten, diese Veränderungen in unsere Lieferung/Rechnung in angemessenem Rahmen einfliesen zu lassen.
  7. Die ABOKISTEN-Preise sind ca.Preise.
  8. Da wir in der Regel in Pfandkisten liefern (der Umwelt zuliebe) wird das Pfand zusätzlich erhoben und bei Rückgabe der Kiste entsprechend erstattet.
  9. Schecks werden nicht angenommen.
  10. Die Rechnung ist sofort und ohne Abzug fällig.

  • Lieferverzögerungen
           
    1. Lieferverzögerungen die durch Apfelkorb nicht zu vertreten sind, begründen keine Ansprüche der Käufer.
           
  • Lieferung, Versand, Gefahrenübergang           
               
    1. Eine Auslieferung  von Ware erfolgt nur innerhalb des bezeichneten Liefergebietes.
    2. Eine Bestellung und Auslieferung von Spirituosen oder sonstiger Artikel, die gesetzlichen          Verkaufsbeschränkungen unterliegen, an nicht volljährige Personen ist nicht möglich.
    3. Die Versandart, den Versandweg und die mit dem Versand beauftragte Firma können wir nach unserem Ermessen bestimmen. In der Regel erfolgt die Lieferung durch eigene Fahrzeuge.
      Die Auslieferung erfolgt in festen Touren. Ein Rechtsanspruch auf Belieferung / Termin besteht nicht.
    4. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung mit den Liefergegenständen an den Käufer übergeben wird. Dies gilt unabhängig davon, wer die Transportkosten trägt. Der Käufer hat bei Übergabe sowohl offensichtliche, unmittelbar festgestellte oder später festgestellte Transportschäden unverzüglich Apfelkorb mitzuteilen. Erkennbare Mängel sind sofort bei Lieferung, spätestens jedoch 24 Std.nach Empfang/Übergabe/oder vereinbartem Abstellen der Ware per Fax, E-Mail oder telefonisch geltend zu machen.

  • Gewährleistung/ Haftungsausschluss

Apfelkorb leistet Gewähr, dass die Ware den Qualitäts- und Beschaffenheitsansprüchen entspricht. Fehler können nur beachtet werden, wenn innerhalb von 24 Stunden nach Auslieferung gerügt wird. Gewährleistungsansprüche beziehen sich auf Nachlieferung der gleichen Ware. Im Fall, dass dies nicht möglich ist oder zweimal fehlschlägt, hat der Kunde das Recht auf Rückzahlung des Kaufpreises. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten vor.        

  • Widerrufsbelehrung auf Grundlage des §355 BGB

    • Widerrufsrecht  nach §355 I und II BGB

Nach §355 BGB steht dem Kunden binnen 14 Tagen das Recht zu ohne Angabe von Gründen den mit uns geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist von 14 Tagen beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses.
Die Absicht, den Vertrag zu widerrufen zu wollen, muss der Kunde gegenüber Apfelkorb in einer eindeutigen Erklärung kenntlich machen (per Post oder Mail).
Um das Widerrufsrecht wahrnehmen zu können, genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung.

    • Folgen des Widerrufs nach §355 III BGB

Im Falle des Widerrufs sind die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzugewähren. Bestimmt das Gesetz eine Höchstfrist für die Rückgewähr, so beginnt diese für Apfelkorb mit dem Zugang und für den Kunden als Verbraucher mit der Abgabe der Widerrufserklärung. Der Kunde wahrt diese Frist durch die rechtzeitige Absendung der Waren. Apfelkorb trägt bei Widerruf die Gefahr der Rücksendung der Waren.


  • Verwendung von Kundendaten

Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten werden gespeichert. Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

  • Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform)
bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.
Quelle:
https://www.e-recht24.de/artikel/ecommerce/10324-streitschlichtung-neue-informationspflichten-2017.html
         
         

     Rückfragen und Anschrift unter:

Bioland-Hof Mannsperger

Karlsruher Str. 82
74889 Sinheim

Tel.:  07261-13364
Mail:  info@apfelkorb.de
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü